Wochenende zur Tonglen-Praxis: Meditationen zur Entwicklung von Mitgefühl

Mit Yesche U. Regel

16. bis 18. November 2018

 

Fr 19:30 bis 21.30 Uhr

Sa 10.00 bis 18.00 Uhr

So 10.00 bis 15.30 Uhr

 

Tonglen, Annehmen und Aussenden, wird als Mitgefühls-Meditation verbunden mit dem Atem geübt. Durch Achtsamkeits-Vorübungen und Metta- und Herzenskraftquellen-Meditationen gestärkt, können bei dieser Meditationsform körperliche, emotionale und existenzielle Zustände direkt angeschaut werden. Im Verlauf des Wochenendes gelangen wir von Selbst-Mitgefühl mithilfe der Metta- und Tonglen-Praxis zum Mitgefühl für andere.

Die Tonglen-Meditation, das „Annehmen und Aussenden“ ist eine bekannte Methode aus dem Tibetischen Buddhismus und wird seit etwa 1000 Jahren überliefert.

In den letzten Jahren ist Tonglen auch bei MBSR-, MSC- und MBCT-Lehrenden und Übenden auf Interesse gestoßen, zumal sie durch diverse Publikationen recht bekannt geworden ist. Es ist jedoch wichtig, die Tonglen-Übung auf eine solide Praxis-Grundlage zu stellen und sie in formellen Meditationssitzungen in Ruhe einzuüben, so dass eine gute innere Vorbereitung auf den eigentlichen Tonglen-Prozess geschieht.

Dieser Wochenendkurs im EZFA möchte interessierten Achtsamkeits-DozentInnen eine Gelegenheit geben, mehr Erfahrung in der Tonglen-Praxis zu gewinnen und ihre Fragen dazu zu klären. Der Kurs ist jedoch offen für alle, die Tonglen erfahren und einüben möchten.

 

Bio:

Yesche U. Regel war von 1980-1997 buddhistischer Mönch und ist seitdem freiberuflicher Kursleiter. Seit 1978 in der Organisation von Meditationszentren und der Leitung von Kursen tätig, unterrichtet er Tonglen seit 1992 und hat dabei viele Erfahrungen sammeln können, die er gerne weitergibt. 2016 erschien sein Buch „Tonglen-Praxis“ (mit CD) im Verlag „nymphenburger“. Er war Mitbegründer des Kamalashila Institut in der Eifel und Retreat-Zentrums in Halscheid und leitet seit 2005 das PARAMITA in Bonn.

Yesche unterrichtet seit vielen Jahren Er ist auch ausgebildeter MBSR-Lehrer.

Siehe auch: www.paramita-projekt.de und www.tonglen.de

 

Kursgebühr: 280 € (Ermäßigung auf Anfrage möglich)

 

Nach Anmeldung senden wir Ihnen weitere Informationen sowie unsere Bankverbindung zu.

 

Verbindliche Anmeldung:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.